Oktober 2020 - Vorbereitung der Workshops in den Fallstudiengebieten

October 2020 - Preparation of the workshops in the study areas

Während die Programmierung der MARISCO-Software voranschreitet, hat die Vorbereitung der Workshops in den Fallstudiengebieten begonnen. Aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Unsicherheit ob Workshops in Person möglich sind, hat sich die Vorbereitung der Workshops in den Fallstudiengebieten jedoch etwas verzögert. Nichtdestotrotz beginnt nun die Planung von Workshops im digitalen Format, von Workshops in Person wird bis auf weiteres in Abhängigkeit der Entwicklung der Corona-Pandemie abgesehen.

 

Geplant ist eine Reihe von drei aufeinanderfolgenden Workshops in jedem Fallstudiengebiet: FFH-Gebiet Weesower Luch, FFH-Gebiet Börnicke und FFH-Gebiet Finowtal-Ragöser Fließ. Mit Hilfe der Workshops sollen für jedes der drei FFH-Gebiete Empfehlungen für das Wasser- und Gebietsmanagement bereitgestellt werden. Der erste Workshop behandelt die Situation im Gebiet und auftretende Probleme sowie deren Ursachen. Der zweite Workshop beinhaltet Lösungsstrategien und Maßnahmen. Der dritte Workshop wiederum widmet sich der operativen Planung und Umsetzung.

 

Der erste Workshop zur Situation, Problemen und seinen Ursachen findet zum FFH-Gebiet Weesower Luch statt. Dort gab es in zwei vorangegangenen Projekten bereits eine Reihe von aufeinanderfolgenden Workshops zum Gebiet, bei dem im Jahr 2017 ein konzeptionelles Modell zusammengetragen wurde. Dieses Modell stellt die Basis für den ersten Workshop dar (im Bild unten ist ein vereinfachtes Modell zu sehen). Ergebnis des ersten Workshops soll ein überarbeitetes konzeptionelles Modell sein.

While the programming of the MARISCO software is progressing, the preparation of the workshops in the case study areas has started. However, due to the development of the Corona pandemic and the associated uncertainty whether personal workshops are possible, the preparation of the workshops in the case study areas has been somewhat delayed. Nevertheless, the planning of workshops in digital format is now starting, but personal workshops will not be offered until further notice, depending on the development of the corona pandemic.

 

A series of three consecutive workshops is planned in each case study area: FFH area Weesower Luch, FFH area Börnicke and FFH area Finowtal-Ragöser Fließ. With the help of the workshops, recommendations for water and area management will be provided for each of the three FFH areas. The first workshop will deal with the situation in the area and problems that arise and their causes. The second workshop contains solution strategies and measures. The third workshop is dedicated to operational planning and implementation.

 

The first workshop on the situation, problems and their causes will take place on the FFH area Weesower Luch. There, two previous projects have already held a series of consecutive workshops on the area, and in 2017 a conceptual model was compiled. This model is the basis for the first workshop (a simplified model is shown in the picture below). The result of the first workshop should be a revised conceptual model.

<                                                                                                                                                                                                               >

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Centre for Econics and Ecosystem Management e.V. - Eberswalde University for Sustainable Development