November 2021 - Die wichtigsten Schritte der MARISCO-Software wurden in Deutsch und Englisch fertiggestellt

November 2021 - The most important steps of the MARISCO software were completed in German and English

Die wichtigsten Schritte der MARISCO-Software wurden in Deutsch und Englisch fertiggestellt. Sie folgen in ihrer Abfolge der überarbeiteten MARISCO-Methodik:

 

Phase 1        Motivation und Anwendungsraum

  • Beschreiben Sie Ihre Motivation und Erwartung   
  • Entwerfen Sie eine Management-Vision    
  • Definieren Sie den Anwendungsraum        

Phase 2        Menschliches Wohlergehen und soziale Systeme

  • Identifizieren Sie die Elemente des menschlichen Wohlergehens, die sozialen Leistungen und die Verbindungen zwischen den Elementen des systemischen Situationsmodells        
  • Rückkopplungen und systemische Zusammenhänge zwischen den Elementen des systemischen Situationsmodells 
  • Legen Sie die Stärke der Beziehungen fest
  • Bestimmen Sie die Quantität und Qualität der sozialen Leistungen 
  • Identifizieren Sie die sozialen Systeme und die sozialen Schlüsselattribute
  • Definieren Sie Indikatoren, um den Status der sozialen Schlüsselattribute zu messen   
  • Identifizieren Sie die Ökosystemleistungen 
  • Bestimmen Sie die Quantität und Qualität der Ökosystemleistungen      

Phase 3        Ökosystemfunktionalität

  • Beschreiben Sie die Ökosysteme      
  • Bestimmen Sie die ökologischen Schlüsselattribute und die Funktionalität der Zielökosysteme         
  • Definieren Sie Indikatoren zur Messung des Zustands der ökologischen Schlüsselattribute
  • Legen Sie die akzeptable Schwankungsbreite und eine Bewertungsskala fest
  • Ermitteln des aktuellen und gewünschten zukünftigen Zustands     

Phase 4        Stresse und Risiken        

  • Führen Sie eine ökologische Stressanalyse zur aktuellen Kritikalität, der vergangenen Kritikalität, des Veränderungstrends, der zukünftigen Kritikalität, des Wissens und der Managebarkeit durch
  • Identifizieren Sie die ökologischen Stresse, die ökologischen Stresstreiber und die zugrundeliegenden Faktoren und Ursachen 
  • Führen Sie eine soziale Stressanalyse durch
  • Identifizieren Sie die sozialen Stresstreiber, die zugrundeliegenden Faktoren und Ursachen und die Verbindungen zwischen den Elementen des systemischen Situationsmodells
  • Bewerten Sie die strategische Relevanz der Elemente des systemischen Situationsmodells  
  • Bewerten Sie die Elemente des systemischen Situationmodells   mittels einer Analyse der aktuellen Kritikalität aktuellen Kritikalität, der vergangenen Kritikalität, des Veränderungstrends, der zukünftigen Kritikalität, des Wissens und der Managebarkeit  
  • Identifizieren Sie die systemischen Treiber  
  • Überprüfen und validieren Sie die systemische Situationsanalyse mit Akteuren und Experten      

Phase 5        Strategien  

  • Identifizieren und kartieren Sie bestehende Strategien in das Modell                 
  • Entwicklung von komplementären Strategien     
  • Bewertung bestehender Strategien mit Hilfe von Durchführbarkeit, Grad der Akzeptanz durch relevante Interessengruppen, Unterstützende rechtliche Rahmenbedingungen, Erforderliche Ressourcen, Plausibilität der Identifikation mit der Strategie, Wahrscheinlichkeit, von externen Faktoren, insbesondere Chancen, zu profitieren, Wahrscheinlichkeit von schädlichen Risiken für die Umsetzung der Strategie, Anpassungsfähigkeit an Veränderungen, Wirkung, Erzeugung von negativen Auswirkungen auf die Zielsysteme, Synergieeffekte mit anderen Strategien, Konflikte mit anderen Strategien, Effektivität bei der Reduzierung von Stresstreibern, Direkte Erhöhung der Funktionalität des Zielsystems und Grad des möglichen Bedauerns       

Phase 6        Plausibilität und Effektivität      

  • Ergebnis-Wirkungs-Netze entwickeln
  • Ziele und Zielsetzungen 

Phase 7        Operative Planung und Umsetzung  

  • Entwerfen Sie den Monitoring-Plan   
  • Entwickeln Sie den Umsetzungsplan 
  • Implementierung und Monitoring der Ergebnisse und Wirkungen 
  • Jenseits des Umsetzungsplans 
  • (Nicht)Wissensmanagement  
  • (Nicht)Wissen       
  • Organisation von institutionellem Lernen und Austausch mit anderen Projekten/Initiativen
  • Zurück auf Los: schließen Sie den Zyklus

The main steps of the MARISCO software have been finalized in German and English. They follow the revised MARISCO methodology in their sequence:

 

Phase 1        Motivation and geographical scope

  • Describe your motivation and expectation
  • Develop a management vision        
  • Define the geographical scope       

Phase 2        Human wellbeing and social systems        

  • Identify the elements of human wellbeing, the social services and the connections between the elements of the systemic situation model        
  • Specify the strength of the connections, the quantity and quality of the social services, the social systems, the key social attributes
  • Define indicators to measure the status of the key social attributes   
  • Identify the ecosystem services        
  • Specify the quantity and quality of the ecosystem services      

Phase 3        Ecosystem functionality 

  • Describe the ecosystems
  • Determine the key ecological attributes and functionality of the target ecosystems       
  • Define indicators to measure the status of the key ecological attributes     
  • Establishing what the acceptable range of variation is and a rating scale         
  • Determining the current and desired future status        

Phase 4        Stresses and risks 

  • Conduct an ecological stress analysis        
  • Ecological stress analysis through analysis of current criticality, past criticality, trend of change, future criticality, knowledge, manageability,
  • Identify the ecological stresses, drivers of ecological stress and underlying factors and causes   
  • Conduct a social stress analysis        
  • Identify the drivers of social stress, underlying factors and causes and connections between the elements of the systemic situation model        
  • Rate the strategic relevance of the elements of the systemic situation model         
  • Rate the elements of the systemic situation model through analysis of current criticality, past criticality, trend of change, future criticality, knowledge and manageability     
  • Identify the systemic drivers     
  • Revise and validate the systemic situation analysis with stakeholders and experts        

Phase 5        Strategies   

  • Goal setting         
  • Identify and map existing strategies into the model      
  • Development of complementary strategies        
  • Change strategies and adaptive strategies        
  • Evaluate the strategies 
  • Evaluating existing strategies through level of acceptance by relevant stakeholders, Supportive legal framework, Necessary resources, Plausibility of ownership, Probability of benefiting from external factors, especially opportunities, Probability of harmful risks to the implementation of the strategy, Adaptability to change, Impact, Creation of social, political and institutional conflicts, Creation of negative impact on the target systems, Synergies with other strategies, Conflicts with other strategies, Effectiveness in reducing stress drivers, Direct increase of functionality of the target system and Level of potential regret   

Phase 6        Plausibility and effectiveness  

  • Develop results webs     
  • Goal and objective setting     
  • Design the monitoring plan               
  • Develop the operational plan
  • Implementation and monitoring of results and impacts
  • Beyond the operational plan  
  • (Non)knowledge management       
  • (Non)knowledge 
  • Organization of institutional learning and sharing with other projects/initiatives
  • Going back to square one: Closing the loop

<                                                                                                                                                                                                               >

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Centre for Econics and Ecosystem Management e.V. - Eberswalde University for Sustainable Development